Team

UNSERE THERAPEUTINNEN UND THERAPEUTEN - Sternschanze

„Frei nach dem Motto von Milton Erickson „Menschen verändern sich durch Erfahrungen“ achte ich in der Therapie darauf, korrigierende Erfahrungen zu ermöglichen. Zu korrigierenden Erfahrungen gehören beispielweise, sich neue Gedanken und Gefühle zu erlauben, „alte“ kindliche Gefühle zuzulassen um diese verändern zu können, Beziehungen besser gestalten zu können, an sich zu glauben, den Körper wertzuschätzen, u. v. m. Mit dem emotionsfokussierten Ansatz in der Verhaltenstherapie sind neue Erfahrungen oft die bessere Lösung als die Symptome, die Patienten in die Therapie bringen.

Ich freue mich auf Sie!“

QUALIFIKATIONEN - Maren Lammers

Lebenslauf

1999 – 2003: Studium der Psychologie an der Universität Hamburg (Diplom - Abschluss)

2002: Zusatzqualifikation "Konfliktmoderation und -mediation" im Rahmen der universitären Ausbildung

10/2003 – 09/2005: Klinische Tätigkeit in der salus Klinik Lindow

06/2006: Approbation

11/2005: Weiterbildung in Hypnotherapie nach Milton Erickson (MEI Hamburg) - Anerkennung "Klinische Hypnose"

seit 11/2005: Selbstständige Tätigkeit in eigener Privatpraxis Berlin, Hamburg

06/2006: Weiterbildung in Verhaltenstherapie (IVB Berlin)

03/2011: Weiterbildung in Schematherapie (J. Young)

Weitere Tätigkeiten (Auswahl)

seit 2005: Hypnotherapeutin am Milton-Erickson-Institut Hamburg

2005 – 2018: Dozentin am Studi Cognitivi Bozen

seit 2006: Dozentin im Zentrum für Psychotherapie Chemnitz (ZfP)

seit 2007: Dozentin an der Universität Zürich für die Postgraduierten Ausbildung

seit 2008: Dozentin am Institut für Moderne Verhaltenstherapie (MoVA)

seit 10/2011: Anleiterin zur Einzel- und Gruppenselbsterfahrung am MoVA (Anerk. durch: Ärzte- & Psychotherapeutenkammer Hamburg)

seit 06/2012: Supervisions- und Selbsterfahrungsleiterin (Anerk. durch: Ärztekammer Hamburg)

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN)

Deutscher Fachverband für Verhaltenstherapie (DVT)

Deutsche Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT)

Milton H. Erickson Gesellschaft für Klinische Hypnose (M.E.G.)

Vereinigung der Kassenpsychotherapeuten

Eintrag im Arztregister (Zulassungsbezirk Hamburg)

Ausgewählte Publikationen

Lammers, M. (2020). Muttermale und Vaters Spuren. Ein Reiseführer für mutige Selbstentdecker. Köln: BALANCE Verlag.

Lammers, M. (2016). Emotionsbezogene Psychotherapie von Scham und Schuld. Das Praxishandbuch. Stuttgart: Schattauer.

Lammers, M. & Ohls, I. (2017). Mit Schuld, Scham und Methode: Ein Selbsthilfebuch. Köln: BALANCE Buch + Medien Verlag.

Lammers, M. (2020). Scham und Schuld – Behandlungsmodule für den Therapiealltag. Stuttgart: Schattauer.

„Häufig geht es im Therapieprozess darum, eine Balance zwischen Akzeptanz und Veränderung zu finden. Verändern wollen wir schmerzhafte Gedanken und Gefühle und kämpfen in der Regel dagegen an, wodurch wir uns jedoch positive Erfahrungen und Klärungen vorenthalten. Dabei ist das Erkennen und Annehmen von unangenehmen Gefühlen notwendig, um letztendlich Entwicklungen zu ermöglichen. Mittels Techniken der Verhaltenstherapie möchte ich Sie auf diesem Weg begleiten, hin zu einer stärkeren Selbstakzeptanz, größeren Offenheit für inneres Erleben und mehr Handlungsfreiheit. Dabei können auch traumatherapeutische Methoden, wie z. B. Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR) sowie emotionsfokussierte und achtsamkeitsbasierte Verfahren zum Einsatz kommen.“

QUALIFIKATIONEN - Rena Hiersemann

Lebenslauf

2005 – 2010: Studium der Psychologie an der Rijksuniversiteit Groningen, Niederlande (Masterabschluss)

08/2010 – 04/2015: Weiterbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin, Schwerpunkt Verhaltenstherapie (MoVA, AFKV)

seit 02/2014: Berufsbegleitende Weiterbildung zur Traumatherapeutin am Institut für Traumatherapie Oliver Schubbe

04/2015: Approbation

seit 05/2015: Psychologische Psychotherapeutin in der Hamburg Privatpraxis

Weitere Tätigkeiten (Auswahl)

09/2010 - 03/2011: Psychologische Tätigkeit in der Tagesklinik des MVZ Falkenried

04/2011 – 03/2012: Klinische Tätigkeit im Asklepios Westklinikum Hamburg

04/2012 – 10/2014: Ambulante therapeutische Tätigkeit im Rahmen der Weiterbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin

07/2012 – 07/2014: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Interdisziplinäre Suchtforschung (ZIS) der Universität Hamburg und der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Hamburg- Eppendorf

2014: Durchführung von SKID-Schulungen am ZIS

Fortbildungen

Strukturiertes Trainingsprogramm zur Alkoholrückfallprävention – S. T. A. R. (GK Quest Akademie)

Mitgliedschaften

Psychotherapeutenkammer Hamburg (PTK Hamburg)

Eintrag im Arztregister (Zulassungsbezirk Hamburg)

Publikationen

Hansen, N., Koudenburg, N., Hiersemann, R., Tellegen, P., Kocsev, M., & Postmes, T. (2012). Laptop usage affects abstract reasoning of children in the developing world. Computers & Education, 59 (3): 989-1000.

Fremdsprachen

Die Therapie ist auch in niederländischer, englischer und französischer Sprache möglich.

„Die Entscheidung Psychotherapeutin zu werden, habe ich während meines Studiums getroffen. Diese Entscheidung ist hauptsächlich in meinem Interesse an Menschen mit all seinen Facetten begründet. In der Psychotherapie verknüpfe ich klassische verhaltenstherapeutische Interventionen mit Verfahren der sogenannten dritten Welle (z. B. Dialektisch-Behaviorale Therapie, schematherapeutisches Arbeiten). Mein Fokus liegt hierbei auf einer tragfähigen, wertschätzenden und gleichberechtigten therapeutischen Beziehung, die meiner Meinung nach die Grundlage für eine psychotherapeutische Arbeit und eine konstruktive Zusammenarbeit darstellt und somit die Basis für Veränderungen bietet. Ziel einer Therapie kann es sein, sich für einen neuen Weg zu entscheiden, einen alternativen Umgang mit belastenden und schmerzhaften Gefühlen zu entwickeln oder Verhaltens- und Denkmuster zu verändern.“

QUALIFIKATIONEN - Andrea Burmester

Lebenslauf

2007 – 2011: Bachelorstudium der Wirtschaftspsychologie an der Leuphana Universität Lüneburg und an der Universidad de Málaga (UMA)

2011 – 2014: Masterstudium der Psychologie an der Technischen Universität Braunschweig

01/2012 – 02/2014: Studentische Tätigkeit an der TU Braunschweig/Institut für Psychologie

03/2014 – 08/2014: Psychologin im Medizinischen Versorgungszentrum Falkenried

09/2014 – 08/2015: Psychologin in der Psychiatrischen Tagesklinik Buchholz

09/2015 - 10/2020: Psychologin in der Psychiatrischen Institutsambulanz Buchholz

2014 – 2019: Weiterbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin, Schwerpunkt Verhaltenstherapie (MoVA)

seit 2018: Berufsbegleitende Weiterbildung zur DBT- Therapeutin (Dialektisch-Behaviorale Therapie, Arbeitsgemeinschaft für Wissenschaftliche Psychotherapie, Berlin)

05/2019: Approbation

seit 2019: Psychologische Psychotherapeutin in der Hamburg Privatpraxis
seit Mai 2022: DBT-Therapeutin
seit 2021 in Fortbildung zur Prolonged Exposure Therapeutin (Traumatherapie) und seit 2022 in Weiterbildung zur Supervisorin

Zusatzqualifikation

07/2012: Triple P Elterntrainerin („Positive Parenting Program“, auf Deutsch: Positives Erziehungsprogramm)

Weitere Tätigkeiten

- seit 2021 Dozentin am Institut für Moderne Verhaltenstherapie (MoVA)
- seit 2021 Dozentin am HafenCity Institut für Psychotherapie (HIP)

Mitgliedschaften

Psychotherapeutenkammer Hamburg (PTK Hamburg)

Eintrag im Arztregister (Zulassungsbezirk Hamburg)


„Am Anfang jeder erfolgreichen Therapie steht für mich der Aufbau einer tragfähigen therapeutischen Beziehung in einem sicheren, wertungsfreien Kontext. Dies ist die Basis für einen gemeinsamen Therapieprozess auf Augenhöhe. Authentisches Selbsterleben zu ermöglichen, welches Kontakt zu alten Gefühlen aber auch Ressourcen zulässt, steht dabei im Fokus. Durch die Anwendung tiefgehender, klärungsorientierter Strategien als auch verhaltenstherapeutischer, lösungsorientierter Techniken wird persönliches Erleben und Fühlen verstehbar und Selbsterkenntnis möglich. Es ist mir wichtig, genau hinzuschauen und gemeinsam an Veränderungen zu arbeiten, damit so Ihr Handlungsspielraum wachsen darf. Ich bin gerne für Sie da.“

QUALIFIKATIONEN - Clarissa-Maria Lehmler

Lebenslauf

2007-2014: Studium der Psychologie an der Universität Trier (Diplom-Abschluss)

2014-2015: Psychologin bei Die Johanniter, Kreisverband Trier-Mosel

2015-2020: Weiterbildung zur Klärungsorientierten Verhaltenstherapeutin am Institut für Psychologische Psychotherapie, Bochum

2016-2020: Psychologin beim Sozialpsychiatrischen Dienst der Stadt Bottrop

10/2020: Approbation, Schwerpunkt Verhaltenstherapie

Seit 2021: Psychologische Psychotherapeutin in der Hamburg Privatpraxis

Zusatzqualifikation

2010: Ausbildung zur Gruppenleiterin für Grundkurse im Autogenes Training, Universität Trier

2013-2014: Weiterbildung in systemisch-lösungsorientierter Gesprächsführung (LöWe-Kompaktkurs), Mainz

Mitgliedschaften

Psychotherapeutenkammer Hamburg (PTK Hamburg)

Eintrag im Arztregister (Zulassungsbezirk Hamburg)

"Im ersten Schritt einer Psychotherapie geht es für mich darum, Ihnen genau zuzuhören. Wir versuchen gemeinsam ein Verständnis für belastende Erlebens- und Verhaltensweisen zu entwickeln. Unser therapeutisches Bündnis kann Ihnen als sicherer Hafen dienen, um eine von Ihnen gewählte, neue Richtung in Ihrem Leben einzuschlagen. Auf diesem Weg unterstütze ich Sie mit bewährten und wirksamen Techniken der Verhaltenstherapie, die Ihnen helfen, z.B. hinderliche Gedanken zu verändern oder schmerzhaften Emotionen anders als bisher zu begegnen. Hierbei ist der Einsatz von modernen Ansätzen der sogenannten Dritten Welle möglich (z.B. Akzeptanz- und Commitmenttherapie, Self-Compassion). Mir ist wichtig, dass Sie den Therapieprozess mitgestalten dürfen, um Lösungen für sich zu entdecken, die individuell zu Ihnen und Ihren Zielen passen."

QUALIFIKATIONEN - Sebastian Hüting

Lebenslauf

2011-2014: Bachelorstudium der Psychologie an der Radboud University Nijmegen, Niederlande

2014-2016: Masterstudium der Klinischen Psychologie an der Radboud University Nijmegen, Niederlande

2017 - 2021: Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie an der Berliner FortbildungsAkademie

09/2021: Approbation zum Psychologischen Psychotherapeuten

seit 01/2022: Psychologischer Psychotherapeut in der Hamburg Privatpraxis

Weitere Tätigkeiten (Auswahl)

09/2014 - 07/2015 Forschungsarbeit bei IrisZorg Nijmegen, Niederlande

04/2016 - 07/2016 Tätigkeit als Psychologe (Wohnbetreuung) bei VIA Perspektiven gGmbH in Berlin

07/2016 - 06/2017 Tätigkeit als Psychologe (Suchtberatung) bei vista GmbH in Berlin

07/2017 - 12/2017 Psychotherapeutische Tätigkeit in der Tagesklinik der Fliedner Klinik Berlin (Station für psychische Gesundheit im Alter 60plus)

01/2018 - 06/2018 Psychotherapeutische Tätigkeit in der Tagesklinik der Fliedner Klinik Berlin (Station Angst-, Zwangsstörungen und Substanzmissbrauch)

05/2018 - 10/2021 Koordination der Landesgeschäftsstelle Berlin der Deutschen PsychotherapeutenVereinigung e.V.

07/2018 - 12/2018 Psychotherapeutische Tätigkeit in der Hochschulambulanz der Humboldt Universität mit dem Schwerpunkt Angst- und Zwangsstörungen
01/2019 - 10/2021 Ambulante Psychotherapeutische Tätigkeit in der Institutsambulanz Berliner FortbildungsAkademie

Zusatzqualifikationen

03/2017 - Community-Reinforcement Ansatz-basiertes Familien-Training (CRAFT) - Training für Angehörige von Suchterkrankten


Mitgliedschaften

Deutsche PsychotherapeutenVereinigung (DPtV)

Psychotherapeutenkammer Hamburg (PTK Hamburg)

Eintrag im Arztregister (Zulassungsbezirk Berlin)

 


UNSERE JUNGEN THERAPEUTINNEN IN AUSBILDUNG

„In meiner therapeutischen Arbeit bin ich in der Verhaltenstherapie verankert und greife darauf aufbauend immer wieder neue therapeutische Impulse auf. Ich bringe für Sie mein therapeutisches Wissen und meinen Methodenkoffer mit, um Sie als Experten oder Expertin für sich auf Ihrem Weg zu begleiten. Ich freue mich auf die gemeinsame Arbeit.“

QUALIFIKATIONEN - Johanna Kraus

Lebenslauf

10/2012 bis 10/2018: Bachelor- und Masterstudium der Psychologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster mit dem Masterschwerpunkt klinische Psychologie

Seit 03/2019: Psychotherapeutische Ausbildung am MoVA Institut für Moderne Verhaltenstherapie in Hamburg

Zusatzqualifikation

07/2014 bis 03/2018: studentische Hilfskraft in der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Universitätsklinikums Münster in der „Spezialsprechstunde für Variationen der geschlechtlichen Entwicklung und Geschlechtsdysphorie“

10/2018 bis 04/2019: Pädagogische Fachkraft bei „Leben mit Behinderung Hamburg“ im Bereich Familien mit einem behinderten Kind

01/2019 bis 07/2020: Psychotherapeutin in Ausbildung in der Tagesklinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Schwarzenbek

Seit 07/2020: Psychologin im Jugendpsychiatrischen Dienst der Stadt Hamburg

Seit 03/2022: Praxisassistenz in der Privatpraxis Maren Lammers Hamburg

Mitgliedschaften

Psychotherapeutenkammer Hamburg (PTK Hamburg)


"In der therapeutischen Arbeit liegt für mich der Fokus auf einer wertschätzenden, respektvollen und empathischen Haltung, damit wir uns auf einer gemeinsamen Augenhöhe begegnen können. Aufgrund meiner tiefenpsychologisch fundierten Ausbildung zur Psychotherapeutin geht es in der Therapie um die Aufdeckung unbewusster seelischer Vorgänge, die das menschliche Erleben und Verhalten beeinflussen. Ich freue mich darauf, Sie auf Ihrem Weg begleiten zu dürfen."



QUALIFIKATIONEN - Lilly Kruska

Lebenslauf


Seit 10/2021 Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin im

Vertiefungsverfahren Tiefenpsychologie an dem Hafencity

Institut für Psychotherapie (HIP), Hamburg


10/2017-09/2019 Studium der klinischen Psychologie und Psychotherapie an der

Medical School Hamburg (Master of Science)


10/2014-09/2017 Studium der Psychologie an der Medical School Hamburg (Bachelor of Science)


Weitere Tätigkeiten


Seit 01/2022 Praxisassistenz in der Privatpraxis Maren Lammers, Hamburg


01/2021-08/2021 Freie Mitarbeiterin bei Helmholtz Institut, Zentrum für

Infektionsforschung (Ipsos GmbH)


04/2017-10/2018 Studentische Aushilfskraft in der Privatpraxis Maren Lammers,

Hamburg


10/2016-03/2017 Praktikum in der Privatpraxis Maren Lammers, Hamburg


05/2014 Praktikum in der Rheinhessen-Fachklinik, Alzey

Station: Kinder- und Jugendpsychiatrie


08/2013-02/2014 Freiwilliges Soziales Jahr an der Adam-Elsheimer Grundschule

als Pädagogische Hilfskraft, Stadecken-Elsheim


Zusatzqualifikationen

09/2020-09/2021 Ausbildung zur Systemisch Konstruktivistischen Beraterin und

Coach - Ilona Schumacher, Hamburg

11/2019 200 hrs. Hatha Yoga Teacher Training, Bali


 



UNSERE PRAXISASSISTENTINNEN

Laura Marei Schneekloth

Praxisassistentin













Anastasija Bogicevic

Gesundheitskauffrau in Ausbildung

Bei Fragen rund um die Psychotherapie helfen wir Ihnen gerne weiter!

Erreichen können Sie uns unter der untenstehenden Telefonnummer während unserer Telefonsprechzeiten oder per E-Mail.

PRAXIS

Im Oktober 2021 eröffnete die Privatpraxis Maren Lammers eine zweite Praxis in der Schanzenstraße 24, 20357 Hamburg. Neben verhaltenstherapeutischen Angeboten finden hier die Supervisions- und Selbsterfahrungsgruppen und die Seminare statt. Die Zusammenarbeit von uns TherapeutInnen und ein vertrauensvolles Arbeitsklima ermöglichen einen intensiven fachlichen Austausch. Gemein ist uns ein großer therapeutischer Erfahrungsschatz und ein verhaltenstherapeutisches Grundverständnis, das jeder von uns durch unterschiedliche Zusatzqualifikationen und Weiterbildungen erweitert. Dadurch können wir Ihnen eine breite Palette von psychotherapeutischen Leistungen und Schwerpunkten bieten, die wir stets individuell auf Ihre Bedürfnisse anpassen.

Der zweite Standort der Hamburg Privatpraxis liegt im Herzen des Hamburger Schanzenviertels und ist von vielen Bus- und Bahnhaltestellen (z. B. Sternschanze und Feldstraße) fußläufig zügig erreichbar (Kontakt & Anfahrt).

Gewinnen Sie hier einen Eindruck unserer Praxisräumlichkeiten.