Zur Person Maren Lammers:

Psychologische Psychotherapeutin

Grundausbildung:

  • 09/2003: Studium Psychologie an der Universität Hamburg mit Diplomprüfung

Heilerlaubnis und Abrechnung:

  • Approbation (06/2006), Privatabrechnung, Private Krankenversicherung.

Aus- und Weiterbildung sowie Tätigkeiten im Bereich Psychotherapie:

  • 10/2003 – 09/2005: Klinische Tätigkeit in der salus klinik Lindow – Schwerpunkt Abhängigkeitserkrankungen und Substanzmissbrauch
  • 11/2005: Abgeschlossene Weiterbildung in Hypnotherapie (Milton-Erickson-Institut Hamburg
  • 11/2005: Selbstständige Tätigkeit in eigener Privatpraxis (Berlin),
  • 03/2006: Selbstständige Tätigkeit in eigener Privatpraxis (Hamburg),

  • 06/2006: Abgeschlossene Weiterbildung in Verhaltenstherapie (IVB Berlin)
  • 03/2010-03/2011: Berufsbegleitende Weiterbildung zur Schematherapeutin (J. Young).

Weitere Tätigkeiten:

  • seit 2005: Tätigkeit als Hypnotherapeutin im Milton-Erickson-Institut Hamburg
  • seit 2005: Dozentin am Studi Cognitivi Bozen
  • seit 2006: Dozentin am Zentrum für Psychotherapie Chemnitz
  • seit 2007: Dozentin an der Universität Zürich (Postgraduale Weiterbildung in kognitiver Verhalt enstherapie und Verhaltensmedizin)
  • seit 2008: Verhaltenstherapie Hamburg Falkenried
  • seit 2008 Dozentin für das Aus- und Weiterbildung (VTFAW) Institut Falkenried
    • Themenschwerpunkte:
    • emotionsbezogenen Therapieansätze
    • Hypnotherapie nach Milton Erickson
    • Therapie bei Angst- und Panikstörungen
    • Kognitive Techniken; Psychosomatik;
    • ABC im therapeutischen Gespräch
    • Die therapeutische Beziehung

  • Persönlichkeitsstörungen
  • Einflussfaktoren von Geschlecht und Alter auf Entwicklung psychiatrischer Störungsbilder
  • Vorgehen bei Kurz- und Langzeittherapie
  • Therapieplanung und Fallkonzeption anhand von Fallvignetten
  • 2009: Vermittlung von Stressbewältigungstechniken und Entspannungsverfahren für Führungskräfte in der Wirtschaft für die Firma Padoc®
  • Supervision für Chemnitz, Bozen und Falkenried (VTFAW-Hamburg)
  • Selbsterfahrung im Rahmen der Verhaltenstherapieausbildung Falkenried (VTFAW-Hamburg) – Einzel- und Gruppenselbsterfahrung

Zusatzqualifikation:

  • 2002: Zertifikat der Freien Universität Hamburg für die Zusatzqualifikation: Problempraktische Beratung,  Konfliktmediation und –moderation
  • seit Juni 2010: Supervisorin für die Ausbildung von Psychologischen Psychotherapeuten in Sachsen, Anerkennung durch die Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer
  • seit Oktober 2011 Anleiterin zur Einzel- und Gruppenselbsterfahrung für Verhaltenstherapie Falkenried Aus- und Weiterbildung (VTFAW) GmbH, Anerkennung durch die Psychotherapeutenkammer Hamburg

  • Zulassung als externe Betreuerin von Masterarbeiten im Fachbereich Psychologie an der freien Universität Hamburg
  • seit November 2011: Supervisorin für die Ausbildung von Psychologischen Psychotherapeuten, Anerkennung durch die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz
  • seit Juni 2012: Supervisions- und Selbsterfahrungsleiterin im Gebiet Psychiatrie und Psychotherapie/ Verhaltenstherapie, im Gebiet Psychosomatische Medizin und Psychotherapie/ Verhaltenstherapie, Zusatzweiterbildung: Psychotherapie fachgebunden/ Verhaltenstherapie, Anerkennung durch die Ärztekammer Hamburg

Veröffentlichungen:

  • 2007: Mitarbeit am Buch „Emotionsbezogene Psychotherapie“, Verlag: Schattauer GmbH - Verlag für Medizin und Naturwissenschaften, Stuttgart
  • 2009 - 2011: Publikationen im Rahmen fachspezifischer Kolumnen, z.B. Horizonte – Die Zeitung für Krebspatienten und Angehörige, Verlag: Fromm & Fromm GmbH, Healthcare Communications, Hamburg
  • 2016: Emotionsbezogene Psychotherapie von Scham und Schuld. Das Praxishandbuch. Verlag: Schattauer GmbH - Verlag für Medizin und Naturwissenschaften, Stuttgart
  • 2017: Maren Lammers, Isgard Ohls; Mit Schuld, Scham und Methode: Ein Selbsthilfebuch. Verlag: BALANCE buch + medien verlag, Köln
  • 2018: Publikation in der Fachzeitschrift „Psychotherapie im Dialog“, Ausgabe 01/2018, Artikel: „Therapie von Scham und Schuld – ein integrativer Ansatz mit emotionsbezogenem Vorgehen“. Verlag: Georg Thieme Verlag KG, Stuttgart

Mitgliedschaften:

  • DGPPN, DVT, DgVT, M.E.G., Vereinigung der Kassenpsychotherapeuten, Eintrag im Arztregister (Zulassungsbezirk Hamburg)