Gruppenselbsterfahrung für Ärzte

Sowohl in der Facharztausbildung als auch in der Weiterbildung in fachgebundener Psychotherapie sind Selbsterfahrungsstunden im Gruppen- oder Einzelsetting zu absolvieren. In Kooperation mit dem Ausbildungsinstitut VT-Falkenried werden aufeinander aufbauende Blöcke der Gruppenselbsterfahrung angeboten. Nach den Richtlinien der Hamburger Ärztekammer ist die Selbsterfahrung ein zentrales Element in der Facharzt- und/oder Weiterbildung:

  • Eigene Verhaltensweisen, Defizite und emotional sensible Themen können im therapeutischen Prozess mit dem Patienten Beziehungskonflikte, aber auch schwierige therapeutische Prozesse begünstigen. Therapeuten sollten diese Themen kennen und bearbeiten, damit sie flexibler und damit adäquater reagieren und so den therapeutischen Prozess verbessern können.
  • Hier können Sie die Methoden anwenden, die Sie im Curriculum kennengelernt haben. So vertiefen Sie Ihre Anwendungskompetenzen und erhalten tiefere Einsichten in deren Wirkweise.

Themen der Gruppenselbsterfahrung sind:


  • Reflektion Ihrer eigene Biografie und Herkunftsfamilie
  • Verbindungen zu Ihrem heutigen Leben, Arbeiten und den eigenen Zielen her.
  • Förderung von imaginativen Kompetenzen, z.B. eigene kognitive Oberpläne sowie das Rollenverhalten als Behandler/In.
  • Sammeln und Reflektieren von Erfahrungen im Gruppenkontext außerhalb der bisherigen Sozialisation im Rahmen des Studiums oder der bisherigen Tätigkeit
  • Einbringen eigener Themen und Inhalte – Gruppe als unterstützendes Element

Die Blöcke der Selbsterfahrung bauen aufeinander auf und bieten eine Ergänzung zur Aus- und Weiterbildung. Erlernte Methoden können angewendet und ausprobiert werden.


Die Gruppenselbsterfahrung findet in den Praxisräumen der Privatpraxis Maren Lammers statt.