Therapeutische Beziehungsgestaltung

Dipl.-Psych. Maren Lammers, Psychologische Psychotherapeutin in eigener Praxis
Verhaltenstherapie - Emotionsfokussierte Therapie - Hypnose - Beratung

Inhaltsangabe
Dieser praxisorientierte Kurs vermittelt ein Verständnis für die Bedeutung und die Herstellung einer tragfähigen therapeutischen Beziehung. Erst auf der Grundlage einer vertrauensvollen Patient-Therapeut-Beziehung können sowohl die Motivation des Patienten genutzt als auch therapeutische Interventionen effektiv eingesetzt werden. Im Mittelpunkt des Seminares steht vor allem das Konzept der komplementären Beziehungsgestaltung. Neben den theoretischen Grundlagen sollen auch störungsspezifischen Techniken innerhalb der Kleingruppenarbeit praktisch eingeübt werden. Es gilt die Ressourcen des Patienten zu erkennen sowie gezielt zu aktivieren, um so eine positive Besserungserwartungen hervorzurufen und somit auch im Behandlungsverlauf die therapeutische Beziehung zu stärken.

Methoden
Referat, Fallbeispiele, Darstellen von Therapiestrategien, praktische Übungen verschiedener therapeutischer Strategien, Kleingruppenarbeit, Hand-Outs.

Literatur
- Wulf Rössler: Die therapeutische Beziehung. Berlin, Springer-Verlag, 2004.
- Rainer Sachse: Therapeutische Beziehungsgestaltung. Göttingen, Hogrefe-Verlag, 2006.
- Rainer Sachse: Psychologische Psychotherapie der Persönlichkeitsstörungen. Göttingen, Hogrefe-Verlag, 2001.