Kursankündigung Hypnotherapie nach Milton Erickson
Inhaltsangabe
Dieser praxisorientierte Kurs soll den Teilnehmern einen ersten Einblick in die theoretischen und praktischen Grundlagen zum Konzept der Hypnose nach Milton Erickson vermitteln. Im Vordergrund steht dabei  vor allem die praktische Einübung erster hypnotherapeutischer Strategien.
Milton Erickson, der die moderne Hypnotherapie ausschlaggebend prägte, nutzte die Tranceinduktionen, um den sogenannten analytischen Verstand seines Gegenübers abzulenken und dem „Unbewussten“ Raum zu gegeben. Ziel ist es, den Patienten anzuleiten, diesen selbstreflexiven Trancezustand herzustellen und ihn für die ressourcenorientierte Veränderungsarbeit zu nutzen. Unbewusste Prozesse stehen dabei im Mittelpunkt der erhöhten Selbstaufmerksamkeit. Auf diese Art und Weise können ideosynkratische Veränderungen angeregt und eingeleitet werden. Dafür eigenen sich insbesondere Metaphern, Sprachbilder, Analogien und Wortspiele.
Die Wirksamkeit hypnotherapeutischer Strategien bei der Behandlung unterschiedlicher psychischer Beschwerden konnte mehrfach belegt werden. Die Anwendung ist vor allem bei der Behandlung von Symptomen hilfreich, die rational schwer zu erfassen sind. Dies lässt die Hypnotherapie vor allem vor dem Hintergrund der kurzen Behandlungsdauer als höchst vielversprechendes Behandlungskonzept erscheinen.



Methoden
Referat, Fallbeispiele der Referentin, Darstellen von Therapiestrategien, praktische Übungen verschiedener hypnotherapeutischer Strategien (z.B. Imaginative Beschreibung von Symptomen, Nutzung von Metaphern), Kleingruppenarbeit, Hand-Outs.

Ziel
Die Ziele des Seminars sind:  
1.    Vermittlung von theoretischen Grundlagen zum Konzept der Hypnotherapie nach  Milton Erickson
2.    Erlernen und Einüben erster Techniken zur Herstellung eines Trancezustandes
3.    Einüben praktischer Fertigkeiten zur hypnotherapeutischen Arbeit

Zielgruppe
Der Kurs richtet sich an alle Psychotherapeuten, die über ausreichende Kenntnisse in den Grundlagen der Verhaltenstherapie verfügen.

Literatur
-    Bongartz W., Bongartz B.: Hypnosetherapie. Hogrefe-Verlag, Göttingen 2000
-    Peter B.: Einführung in die Hypnotherapie. Carl-Auer Compact, Heidelberg 2006
-    Revenstorf D., Peter B.: Hypnose in Psychotherapie, Psychosomatik und Medizin. Springer-Verlag, Berlin 2001